Via Presse


Viktorianisches Puppenhaus fuer Sammler

Von: Mario Solak


 Puppenhaus für Sammler - Das viktorianische Zeitalter, das die viele Jahre andauernde Regierungszeit der britischen Königin Viktoria umspannt, übt auch heutzutage noch einen schier unwiderstehlichen Reiz sowohl auf Liebhaber als auch Historiker aus. Dies ist nicht weiter verwunderlich, markiert diese Epoche doch den Beginn der Industrialisierung auf der britischen Insel. Wie sich das Leben in einem herrschaftlichen Haus der damaligen Zeit abspielte, zeigt ein viktorianisches Puppenhaus in aller Detailfülle. Es besteht aus zwei Teilen: Einem Haus für die herrschaftliche Familie, das 180 cm hoch und ca. 370 cm lang ist. In diesem Haus finden sich 13 unterschiedliche Räume. Der andere Teil ist dem Gesinde vorbehalten. Er ist ebenfalls 180 cm hoch, und die Breite beträgt ca. 150 cm. Hier sind 10 Räume, die zum Beispiel die historische Küche, ein Wäschezimmer und einen Aufenthaltsraum für die Dienerschaft vorstellen.


Puppenhaus Für Sammler


Die Dächer dieser beiden Häuser sind mit Schindel-Miniaturen belegt, und sämtliche Türen lassen sich richtig öffnen und schließen. In der Küche sieht der Betrachter die Mamsell, die gerade ein Kuchenblech aus dem Ofen im Hintergrund geholt hat. Am Tisch, der mit Lebensmitteln aller Art beladen ist, sitzt ein Baby in seinem Hochstuhl. An den Wänden sind die Küchenutensilien wie Töpfe, Pfannen und Porzellangefäßen mit Gewürzen zu sehen, die exakt den Gepflogenheiten der damaligen Zeit nachempfunden sind.In einem weiteren Zimmer sieht der Betrachter den Herrn des Hauses in seinem Arbeitszimmer, das mit Kaminen versehen ist. An der liebevoll tapezierten Wand hängt ein kleines Regal mit echten Büchern, eine funktionierende Uhr und einige Bilder in wertvollen Rahmen. An der Zimmertür hängt ein sehr aufwändig gearbeitetes Kleidungsstück. Durch den Raum scheint ein größeres Kind zu laufen. Im Mansardenzimmer sitzt eine Dame als Modell für Maller, und neben ihr sind einige Bilder, die er schon fertiggestellt hat. Aus diesem Raum führt eine Leiter nach oben in ein noch kleineres Dachzimmer, in dem ein Bett und einige kleinere Utensilien zu erkennen ist.


Puppenhaus für Sammler


Auf der angegliederten Terrasse ist eine weitere Dame mit einem der damals gebräuchlichen Sonnenschirme auf einem von Steinen begrenzten Kiesweg zu sehen. Vorhanden ist im Weiteren zum Beispiel eine Sonnenliege, ein Teewagen mit einigen kleinen Kuchen und ein detailreicher Pavillon. In den beiden Häusern gilt es weit über 30 Puppen zu entdecken, die aus den meisterlichen Händen von Jill Bennett und Angelika Mannersdofer stammen. Diese Künstler hat sich in den langen Jahren seines Schaffens Weltruhm erarbeitet, denn die Qualität seiner Werke ist unübertroffen. Die Kleidung dieser Puppen und sämtliche Textilien wie die Vorhänge an den Fenstern, die Wäsche in den Schränken und die Teppiche auf den Böden wurden von anderen genial begabten Künstler aus Baden-Württemberg, beigesteuert. Sie sind weithin dafür bekannt, dass sie zum Beispiel die Kleidung für Künstlerpuppen unter Zuhilfenahme einer Lupe strickt, klöppelt und häkelt. Von ihr stammen außerdem die Bilder und Fotografien, die die Wände der beiden Häuser schmücken, so wie auch die historisch genauen Keramikskulpturen.

Vor dem Gesindehaus ist ein kleiner Garten angelegt, wir sehen eine Fülle von Blumen und anderen Bepflanzungen auf einem gepflegten Kunstrasen. Neben dem Pumpenschwengel des kleinen Brunnens steht eine Gießkanne, und an der Hauswand ist ein Gartenschlauch zu erkennen. Hier im Garten ist sogar ein Teich mit Fischen angelegt. All dies zusammen zu tragen und zu gestalten, nahm ca. 5 Jahre in Anspruch. In jedem Detail ist die Leidenschaft und Liebe zu fühlen, die die Besitzer diesen Häusern und ihrem Innenleben entgegen gebracht haben. Vom großen ideellen Wert einmal abgesehen, beläuft sich allein der Materialwert der beiden Häuser und ihres Innenlebens auf über 25.000 Euro. Darüber hinaus hat jedes Haus einen Trafo mit 12 Volt, der es mit der nötigen Elektrizität für die Lampen und Leuchten ausstattet.

Diese Puppenhäuser und Miniaturen mit ihren vielen Puppenstubenmöbel sind weltweit wohl einmalige Schmuckstücke und ein herrlicher Blickfang. Es muss das Bestreben und der Stolz eines jeden Puppenstuben Sammler sein, diese Häuser sein Eigen zu nennen. Aber auch zum Beispiel für Storytelling eignen sich diese aufwändig detailliert gestalteten Häuser perfekt.

Die bisherigen Besitzer müssen sich aus Platzgründen und schweren Herzens von diesen Puppenhäuser für Erwachsene trennen. Es ist ihr Wunsch, dass die Miniaturen nur in gute Hände kommen, die ihren Wert weiter erhalten und nach Möglichkeit steigern. Ein verbindliches Preisangebot ist erwünscht. Für mehr Informationen hier klicken!













www.verkaufen-tauschen-suchen.de

Links :
Mehr Informationen - Anzeige


Kontakt Info
Antiquitäten & Kunst
Puppenhaus für Sammler
Tel : 07132/4880896

eMail : mail@mariosolak.de