Via Presse





AUKTION  besonderer Objekte



 



Eines der renommierten Auktionshäuser Deutschland, das Auktionshaus Jentsch gegründet 1973  in der Verler Str. 1A, in Gütersloh ist auch durch zahlreiche Fernsehsendungen aufgrund  besonderer Auktionen bekannt, bietet nunmehr  auf der 399. Auktion am 18. Juli  2015,  die Besichtigung ist ab 12:00, der Beginn:14:00 Uhr unter anderem aus einem jagdlichen  Nachlass wahre Raritäten.  So die Radschlossbüchse eines Salzburger Büchsenmachers, datiert 1700,



 



Horn- Pulverflaschen  aus dem 16./17.Jahrhundert, jagdliche Dolche  und Schwerter, der erlegte    



Kronenhirsch  ein Gemälde dat. 1846 des bekannten Jagdmalers Johannes Christian Deiker 1822 - 1895,


ein  Original -Litho  von  Adolph Menzel, der tote Husar.



Die Veduta dell' Arco di Settimio Severo


von Giovanni Battista  Piranesi  1720 - 1778,                               



 Geh- &  Spazierstocksammlung,


 


eine Bilderuhr um 1830 mit Schlagwerk,



die westfälische Truhenbank von 1785, ein



 


Spinnrad dat. 1824,




der gesuchte Hanhart  Fliegerchronograph


Fabrikat Nummer 113477,



die seltene Rolls Roys Tischuhr mit der  EMMY,



eine außergewöhnlich Seemännische  Schnitzarbeit aus Knochen; das Modell einer chinesischen Tschunke,



 


Silberobjekte  und Goldmünzen, das berühmtes Teleskop


von Negretti & Zambra  London um 1890,         



ein  Swarowski Ausziehteleskop.



Objekte der Porzellanmanufakturen Meißen und Nymphenburg,


sowie ein umfangreicher Schmucknachlass



mit Goldschmiedearbeiten besetzt mit Diamanten, Aquamarine von 16 bis 20  Karat,  runden das umfangreiche Angebot ab.



 




Auktionshaus Jentsch

Links :
Auktionshaus gegr. 1973


Kontakt Info
öffentl. best. u. vereid. Sachverständiger Versteigerer IHK, Rechtsbeistand zugel. vom Oberlandesgericht Hamm
Auktionshaus Jentsch
Tel : 0524113168

eMail : jentsch-auktionen@t-online.de